Medienmitteilung | 26.10.2016 | Autor: Nadia Vitale

Schweizer Snapchat-Geofilter zum Relaunch des CBO

Zürich Wollishofen, 26.10.2016. Goldbach Interactive bringt für McDonald's Schweiz einen gesponserten Schweizer Snapchat-Geofilter an den Start. Die Fastfood-Kette feiert damit die Rückkehr ihres beliebten CBO-Burgers.
 
McDonald’s Schweiz bringt für kurze Zeit den CBO-Burger in seine Restaurants zurück und feiert dies mit einem eigenen Snapchat-Geofilter, speziell für den Schweizer Markt. Snapchat bestimmt jeweils anhand der GPS-Koordinaten den Standort der Mobile-User und liefert so den passenden gesponserten Filter aus. Der witzige Overlay wird abonnierten Usern in der Schweiz am 26. Oktober für ihre Snaps zur Verfügung gestellt. 
 
Die eigens kreierte Illustration wird auf Snapchat als Filter über das gesnapte Bild gelegt. Die Graphik ist so konzipiert, dass beispielsweise bei einem Selfie der User so aussieht, als ob er den CBO in den Händen halten würde. Zusätzlich kann eine eigene „Sorry“-Aussage getextet werden (z.B. „Sorry Pizza, der CBO ist zurück“).
 
Goldbach Interactive (Schweiz) AG betreut seit Juli 2016 den Snapchat-Kanal mcdoswitzerland von McDonald’s Schweiz. Der Geofilter wurde passend zur aktuellen CBO-Kampagne („Sorry … bin wieder da“) von TBWA konzipiert.
Verantwortlich bei McDonald’s Schweiz: Aglaë Strachwitz (Food & Experience Marketing Manager), Christel Stadelmann (Social Media Consultant)
Verantwortlich bei Goldbach Interactive (Schweiz) AG: Stephanie Wörmann (Head of Social Media), Claudia Dörr (Senior Consultant Social Media), René Schoedon (Head of Digital Creation & Production), Marek Zdarsky (Art Director)